Freizeit, Sport und Kultur

Coronavirus - Aktuelle Maßnahmen

Informationen über aktuelle Maßnahmen 

Verlängerung des Lockdowns bis vorerst 3. Februar 2021 - Verordnung soll voraussichtlich bis einschließlich 7.2. gelten

 

Mit 25.1. treten die folgenden Neuerungen in Kraft:  

Der Mindestabstand wird von 1 Meter auf 2 Meter vergrößert. Dieser ist an allen öffentlichen Orten einzuhalten. Davon ausgenommen sind natürlich Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, sowie nicht im gemeinsamen Haushalt wohnhafte Lebenspartnerinnen/Lebenspartner, einzelne engste Angehörige und einzelne wichtige Bezugspersonen.

 Das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht Die FFP2-Pflicht gilt ab dem Alter von 14 Jahren, ab 6 Jahren kann stattdessen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Jüngere Kinder müssen den Mund-Nasenbereich nicht abdecken

  • Schwangere; stattdessen ist ein eng anliegender Mund-Nasen-Schutz zu tragen

.

  • Spitzensport (bei Mannschafts- und Kontaktsportarten)
  • Sport: Outdoor-Sportstätten dürfen weiterhin betreten werden (z.B. Eislaufplatz, Loipen), die 10-m2-Regel ist einzuhalten. Künftig muss zudem ein Abstand von mindestens 2 Metern eingehalten werden.
  • Sport

    • Outdoor-Sportstätten dürfen betreten werden (z. B. Eislaufplatz, Loipen),
    • Abstand von mindestens 2 Metern, 10 m2-Regel
    • Seilbahnen sind geöffnet, FFP2-Maskenpflicht ab 14 Jahren (ab 6 Jahren MNS),
    • Abstand von mindestens 2 Metern z. B. beim Anstellen, 50%ige Auslastung in Gondeln und auf abdeckbaren Sesseln
    • Ausgangsbeschränkung von 0 bis 24 Uhr

      Wichtige Ausnahmen:

      • Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum
      • Betreuung und Hilfeleistung für unterstützungsbedürftige Personen sowie Erfüllung familiärer Verpflichtungen
      • Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens
      • Berufliche Zwecke und Ausbildungszwecke
      • Physische und psychische Erholung (z. B. Individualsport, Spaziergänge)
      • Unaufschiebbare behördliche und gerichtliche Termine